Startseite/Online Marketing News/SEO für Onlineshops – So geht das

SEO für Onlineshops – So geht das

Published On: 01/04/20223,4 min read

Die Suchmaschinenoptimierung, bekannt als SEO, ist heute ein wichtiger Bestandteil aller Onlineshops und dient dazu, im Rahmen einer ausgeführten Suchintention den Internetanwendern wichtige sowie gewünschte Information in Bruchteilen von Sekunden zu bieten. Dazu verwenden sie wie gewöhnlich die Suchmaschine, wo sie bestimmte Suchwörter eingeben, um ihre Ergebnisse anhand weniger Klicks zu erhalten. Diese Begriffe, nach denen gesucht werden soll, gelten als Keywords. Eine Keywordanalyse ist besonders wichtig, um richtige Suchbegriffe auszuwählen und anzuwenden. Denn sie gelten als Anziehungskraft für neue Kunden, da sie der Pfad sind, diese zum entsprechenden Shop zu führen.

 

Besonderheit der Keywords

Als Onlineverkäufer ist es unumgänglich, Keywords zu verwenden, um in der Suchmaschine so hoch wie möglich zu ranken und nicht in der Suche unterzugehen. Eine entsprechende Optimierung benötigt ein organisiertes System. Dieses ist jeweils vom einzelnen Unternehmen abhängig, denn es gibt so viele unterschiedliche wie es Geschäfte im Internet gibt. Somit ist jeder Shop dafür verantwortlich, das passende Shopsystem auszuwählen. Diese ist stets von den eigenen Zielen, Fähigkeiten und Ressourcen abhängig und muss in jedem einzelnen Fall auf das Unternehmen angepasst werden.

Wenn es auch nicht eine allgemeine Strategie gibt, welche für alle gleich gültig ist, so bestehen jedoch einige zu befolgende Regeln, um die Suchmaschinenoptimierung effektiv zu gestalten und den Online Shop dementsprechend richtig zu positionieren.

 

Content des E-Commerce

Jeder E-Commerce Betreiber muss auf den Inhalt des Shops und den Produktnamen achten. Hierbei darf es sich nie um Duplikate oder kopierte Texte handeln. Wird ein Text von anderen Seiten kopiert, so wird dies nicht nur bestraft, sondern die Ergebnisse im Suchvolumen fallen gleich tief runter in der Liste. Das führt dazu, dass es nicht zu genügendem Verkehr auf der Webseite kommt. Um dies zu vermeiden, sollte immer für Unique Content gesorgt werden. Die Arbeit, einen einzigartigen und originellen Inhalt zu kreieren, lohnt sich und führt zum erwarteten Erfolg, soweit dieser mit weiteren Techniken ergänzt wird.

 

Verlinkungen und Backlinks

Der Inhalt allein reicht nicht aus, um Kunden anzuziehen. Ziel ist, dass sie auf der Seite verweilen und Verkehr generieren. Daher ist die Usability des Shops zu beachten, d. h., die Webseite sollte benutzerfreundlich sein und zukünftigen Käufer einladen, im Shop zu verweilen und herumzustöbern. Daher sollte jeder Shopbetreiber den Laden in Produktseiten unterteilen und auf interne Verlinkung achten. Der Content muss einfach, verständlich und attraktiv gestaltet werden. Zusätzlich soll das Produkt oder die Dienstleistungen überzeugen.

Verlinkungen und Backlinks auf den Produktseiten laden Besucher ein, einfach durch das Geschäft zu surfen und sich die einzelnen Produkte in aller Ruhe anzusehen. Ferner erzielen die eingefügten Links eine höhere Klickrate, wodurch wiederum die Suchmaschinen-Optimierung gefördert wird. Das Verweilen auf der Seite und das geförderte Anklicken zeigt den Suchmaschinen, dass seitens der Kunden Interesse besteht. Je länger Kunden auf der Webseite verweilen, desto besser wird der Shop positioniert.

 

Ladezeit der gewünschten Information

Die Ladezeit ist heutzutage eines der wichtigsten Faktoren überhaupt. Kunden sind sehr ungeduldig und verfügen häufig über sehr wenig Zeit. Dazu hat Internet noch dazu beigetragen, dass Anwender auf fast alles schnellen Zugriff haben können und somit sehr verwöhnt sind, was Zeitaufwand betrifft.

Dauert die Ladezeit einer Homepage zu lang, springen viele ab und suchen schnell nach neuen Ergebnissen. Dies führt zum Verlust von Neukunden, da sie einfach nicht warten wollen. Deshalb ist eine Ladezeit-Optimierung sehr wichtig.

 

Rich Snippets als zusätzlicher Faktor

Hier handelt es sich um bereichernde Fragmente, die bei einer Suche strategisch hinzugefügt werden können und die Ergebnisse somit für Kunden attraktiver erscheinen lassen. Rich Snippets sind HTML-Code-Segmente welche sich zum Beispiel als Bewertung, Rezept, Foto und ein Link zusammensetzen.

Diese Technik bietet der Suchoptionen einen Mehrwert und hilft einer besseren Positionierung des Geschäfts. Diese Segmente üben eine hohe Anziehungskraft auf den Kunden aus. Daher ist dessen Anwendung ebenfalls angebracht und sollte mit anderen Faktoren kombiniert werden.

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk!