Startseite/Online Marketing News/WordPress SEO Optimierung – wie wichtig ist es wirklich?

WordPress SEO Optimierung – wie wichtig ist es wirklich?

Published On: 07/26/20228,7 min read

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist für jede Art von Unternehmen wichtig. Nicht nur der Inhalt einer Webseite ist für Google oder Bing ausschlaggebend, sondern auch die Struktur der Texte, Keyword-Anzahl, Verlinkung und Ladezeiten sind essentiell. Diese und noch viele andere Komponenten sind zu beachten, da sie das Ranking der Seite in Suchmaschinen verbessert und die Sichtbarkeit Ihres Blogs oder Ihrer Webseite erhöht. Es ist eine einfache Formel: Je höher Ihre WordPress-Webseite auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) steht, desto wahrscheinlicher wird Ihr Publikum die Seite sehen und besuchen – egal ob Blog, Homepage oder Online-Shop. Suchmaschinenoptimierung ist daher wichtig und sollte auf jeden Fall im Fokus beim Verwalten der Webseite stehen.

Web-Traffic

Wenn Sie eine WordPress-Website starten und ein Plugin für Suchmaschinenoptimierung darin integrieren (wie zum Beispiel YOAST), besteht eines Ihrer Hauptziele darin, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren und den Web-Traffic zu erhöhen. Wie können Sie dies erreichen? Abhängig von spezifischen Keywords kann die Suchmaschinenoptimierung guten Traffic generieren, die Seiten ranken höher in den SERPs und letztendlich wird der Umsatz Ihrer Webseiten gesteigert.
Wenn Sie möchten, dass mehr Besucher Ihre Seite oder Ihren Blogbeitrag über Suchmaschinen wie Google finden, benötigen Sie nützliche SEO-Tools, die Ihnen helfen, unter den ersten fünf Positionen der SERPs zu ranken und idealerweise die Nummer eins zu sein. Genau diese Tools wollen wir vorstellen.

Vertrauen und Autorität stehen für Qualität

Autorität wird für Suchmaschinen immer wichtiger. Autorität bedeutet, dass Ihre Website zuverlässig, standardisiert und relevant ist und den Benutzern etwas zu bieten hat.
Seit 2019 hat Google Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (EAT) zum Top-Faktor für Seiten-Inhalte gemacht. Es konzentriert sich auf die Richtlinien für Qualitätsbewerter zu Blog-Reputation und Inhaltsabsicht.
Google rankt nur Quellen, die es zuordnen kann – d. h. Quellen, die Experteninhalte erstellen und ordnungsgemäß für die Suchabsicht optimiert sind. Bevor Sie also SEO-freundliche Inhalte für die Suchmaschinen schreiben, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte EAT-konform sind. Je mehr Autorität also Ihr Blog hat, desto höher ist Ihr Ranking, desto mehr Klicks bekommen Sie und desto mehr Besucher werden Ihrer Website vertrauen und somit vielleicht eines Ihrer Produkte kaufen oder sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

UX: Bessere Benutzererfahrung

Ein weiterer Grund, warum SEO von grundlegender Bedeutung ist, ist, dass es Ihnen durch Komprimierung hilft, ein besseres Webseiten-Erlebnis für Ihr Publikum zu schaffen. Jede Sekunde, die Sie damit verbringen, großartige Inhalte zu erstellen und Ihre Website mit On-Page-SEO zu optimieren, erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Website. Dadurch entsteht ein reibungsloses und positives Kundenerlebnis.
Wenn Sie einige SEO-Praktiken anwenden, um Ihre Website reaktionsschnell zu machen und so die Ladezeiten zu verringern, wird sie auch für alle mobilen Besucher nützlich, die sie mit einem Laptop oder Desktop besuchen. Komprimieren ist im Zusammenhang mit Ladezeiten fürs SEO also fast genauso wichtig wie die Lesbarkeit und die Struktur der Webseiten durch passende Überschriften.
In ähnlicher Weise senken Sie durch eine höhere der Ladegeschwindigkeit Ihrer WordPress-Seite automatisch die Absprungrate und ermutigen Besucher, länger auf Ihrer Website zu bleiben. Das regt die Besucher an, sich mit Ihren Inhalten und Texten zu befassen.

Hilft die Erhöhung der Geschwindigkeit meiner Website SEO?

Die Geschwindigkeit Ihrer Website ist ein wichtiger Faktor für das Suchranking, der oft vergessen wird. Daher müssen Sie die Leistung Ihrer WordPress-Seiten regelmäßig überwachen, um sicherzustellen, dass sie sich nicht negativ auf Ihre SEO-Rankings auswirkt. Der bequemste Weg, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu erhöhen, ist die Verwendung eines WordPress-Caching-Plugins.
WP Rocket ist eines der besten WordPress-Caching-Plugins auf dem Markt. Dadurch wird Ihre WordPress-Website mit wenigen Klicks schneller geladen.

Ist WordPress gut für SEO Optimierung?

Ja! WordPress hat sich als CMS (Content Management System) einen Namen gemacht, weil es eine solide SEO-Grundlage bietet. Infolgedessen neigen WordPress-Websites dazu, bei Suchmaschinen wie Google gut zu ranken. Zum Beispiel benachrichtigt WordPress Google automatisch, wenn Sie Änderungen an Ihrer Website vornehmen, was dazu beiträgt, dass Ihre letzten Blogbeiträge in den Google-Suchergebnissen einen höheren Rang einnehmen und über gute Verlinkung und Backlinks so viele Besucher auf Ihre Hauptseiten geleitet werden.

Hier sind einige der Hauptgründe, warum WordPress gut ist:

  1. Es bietet Standard-Site-Vorlagen mit sauberen Codes und ermöglicht es Ihnen, jede Seite einfach für SEO anzupassen ohne den Fokus zu verlieren.
  2. WordPress-Seiten haben schnelle Ladezeiten und dies kann durch die Verwendung bestimmter Plugins noch schneller gemacht werden.
  3. Mit Designs, die einfach anzupassen sind, benötigen Sie so gut wie keine Webdesign-Kenntnisse, um eine WordPress-Website zu starten. Sie können Ihre Website sofort starten und sich den Rest Ihrer Zeit auf SEO-Kampagnen konzentrieren.
  4. WordPress-Seiten sind für Suchmaschinen einfach zu crawlen.
  5. Mit simplen WordPress-Plugins wie YOAST werden Sie beim SEO in WordPress direkt geleitet und müssen sich nur durch wenige Einstellungen kämpfen.

Was ist YOAST?

YOAST ist eines von vielen Plugins für WordPress und wird von vielen Anwendern für die ersten Schritte einer SEO-Optimierung verwendet. Dieses Plugin wird direkt in WordPress installiert und zeigt verschiedene SEO-Faktoren der Seiten und Beiträge Ihrer WordPress-Webseite an. YOAST legt hier vor allem den Fokus auf Lesbarkeit, Keywords, Meta-Description (Beschreibung in den Google-SERPs), Überschriften und Links innerhalb der Seiten. Es ist ein wunderbares Tool um mit SEO für eine Webseite zu beginnen, da das Plugin einfach zu bedienen ist und es nicht tausend Einstellungen und Kategorien gibt. Alles ist mit einem strukturierten Ampel-System schnell sichtbar dargestellt.

WordPress-Inhalte SEO-freundlich machen?

Untersuchungen zeigen, dass 95 % der Menschen nur die erste Seite der Suchmaschinenergebnisse ansehen. Die Hälfte der Klicks auf dieser Seite sind in den ersten drei Suchergebnissen. Diese Studie zeigt, dass Sie bei falscher Keyword-Nutzung keine SEO-freundlichen Inhalte erstellen und damit in den SERPs auf Google oder anderen Suchmaschinen kaum zu finden sind. Dies kann Ihrem Blogging-Geschäft ernsthaft schaden. Die Optimierung nach Keywords wird Ihrer Website helfen, in den Suchergebnissen einen höheren Rang bei den Suchmaschinen einzunehmen. So bekommen Sie mehr Impressions und Klicks und so wird der Traffic auf Ihren Seiten erheblich erhöht, was wiederum hilft Ihr Geschäft auszubauen.
Wir wollen einige WordPress-SEO-Tools und Plugins vorstellen, die Sie verwenden können um das Ranking Ihrer WordPress-Seite zu verbessern. Zum Glück für WordPress-Benutzer ist das CMS von Anfang an sehr SEO-freundlich, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, und Tools, die Sie verwenden können, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrem WordPress-Hosting-Erlebnis und ihrer Subdomain herausholen.
Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Anwendungsfälle der einzelnen Tools wie YOAST oder wpseo verstehen. Sie sollten nie mehr als ein WordPress-SEO-Plugin auf Ihrer Website verwenden. Es gibt viele verschiedene, wie zum Beispiel All in One SEO, wpseo, YOAST, SEO, SEOPress und Rank Math – Sie müssen nun eines davon auswählen, um Plugin-Konflikte auf WordPress zu vermeiden.

Google Search Console (Google-Suchkonsole)

Die Google Search Console ist ein kostenloses Tool, das von Google angeboten wird, um Website-Eigentümern dabei zu helfen, die Präsenz ihrer Website in den Google-Suchergebnissen zu überwachen und zu pflegen.
Es warnt Sie, wenn Google Seiten oder Beiträge auf Ihrer Website nicht crawlen und indexieren kann. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie diese Browserfehler, zum Beispiel beim Indexieren, beheben können. Crawlen und Indexierung der Webseiten sind wichtig und sollten auf jeden Fall überprüft werden.
Am wichtigsten ist, dass Google Search Console zeigt, für welche Keywords Ihre Website rankt, Ankertexte, Verlinkung, Backlinks, durchschnittliche Position, Impressionen, Unterseite und mehr. Sie können diese Daten verwenden, um Keywords zu finden, für die Sie einfach durch die Optimierung Ihres Inhalts einen Rang erreichen können. Sie können diese Keyword-Daten auch verwenden, um neue Ideen für Blog-Posts zu entwickeln oder neue Überschriften, Seiten-Beschreibungen und Kategorien zu kreieren.

Google-Keyword-Planer

Das Tool Google Keyword Planner hilft Ihnen, Ihre eigenen Keyword-Ideen von Google selbst zu generieren.
Niemand auf der Welt weiß mehr darüber, wonach Menschen suchen, als der Suchgigant Google. Dieses kostenlose Tool steht den Werbetreibenden von Google kostenlos zur Verfügung und kann von jedem zur SEO-Optimierung verwendet werden. Sein Hauptzweck besteht darin, Werbetreibenden die Keywords zu zeigen, auf die sie für ihre Werbekampagnen bieten können. Auch der Rankingfaktor und die Indexierung der Keywords können hier eingesehen werden.
Es hilft Werbetreibenden auch bei der Auswahl der richtigen Keywords, indem es das geschätzte Suchvolumen, die Anzahl der Ergebnisse und den Schwierigkeitsgrad anzeigt.

Zusammenfassung

SEO ist ein sehr wichtiges Thema, das oft über „Leben und Tod“ einer Webseite entscheidet. Für SEO ist das Content Management System WordPress wunderbar geeignet, da das CMS von seinen Grund-Einstellungen schon sehr SEO-freundlich ist und einfach mit verschiedenen Plugins noch verbessert werden kann. Plugins wie zum Beispiel YOAST oder wpseo bieten einen vertieften Einblick in die SEO-Struktur einer Seite oder eines Beitrags und sind sehr nützlich um die Einstellungen für ein gutes SEO-Ranking der Webseite zu verbessern. Plugins wie YOAST überprüfen hier SEO-wichtige Dinge wie Überschriften (h1, h2, h3), Ladezeiten der Seiten, Lesbarkeit und noch viele andere Kategorien. SEO mit WordPress ist auch im Bereich Ladezeiten der Seiten sehr angenehm, da WordPress von Haus aus schon sehr schnell ist und die Ladezeit mit einem Plugin für Komprimierung weiter verkürzt werden kann. Nicht nur eine gute Struktur oder viele Überschriften, sondern auch kurze Ladezeiten wirken sich also positiv auf das SEO-Ranking einer Seite aus. Wenn die vielen Einstellungen von WordPress und den Plugins voll ausgenutzt wurden gibt es noch weitere SEO-Tools, die man zu Rate ziehen kann um seine Keywörter zu verbessern. Zu diesen Tools zählen Google Keyword Planner und Google Search Console. Auch Anwendungen wie XOVI oder termlabs eignen sich hervorragend für ein professionelles SEO von WordPress-Webseiten – sind jedoch wegen ihres sehr hohen Preises nur für große Konzerne und Unternehmen geeignet. Google Search Console und Google Keyword Planner sind hingegen kostenlos. So auch WordPress und der Plugin YOAST. YOAST eignet sich sehr gut für eine erste Optimierung der Seiten und Beiträge, da der Plugin YOAST nur mit wenigen Einstellungen sofort einsatzbereit ist. Aber Vorsicht! YOAST alleine reicht nicht also SEO-Optimierung aus! Für eine gute SEO-Optimierung muss noch vieles mehr getan werden, YOAST ist nur der erste Schritt in einer langen Reihe von Dingen, die man beim SEO beachten muss – darunter Keyword-Optimierung der Texte und Keyword Planning und vieles mehr!

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk!

Schon gelesen?