Home » Online Marketing » Onlinevideos werden immer beliebter

Onlinevideos werden immer beliebter

 Das Internet ist ein nicht aufzuhaltendes Phänomen. „Video Effects 2016“ hat eine Umfrage gestartet, die zeigt, dass 86% der Befragten Videos online anschauen. Der Großteil davon, rund 57%, sieht diese auf seinem Smartphone.

Es ist nicht ausschließlich notwendig, dass die Inhalte kurzweilig und witzig sind. Onlinevideos dienen als Informationsquelle für Politik, Nachrichten im Allgemeinen und zum Entdecken neuester Musikvideos.

Besonderheiten bei Onlinevideos:

Das Besondere an den Spots ist, dass sie zum Weiterschauen anregen. Sie sind kurz, dennoch informativ und man erhält direkt Vorschläge, was man als nächstes anklicken kann. Binge Watching ist hier der Begriff, der das Verhalten am ehesten beschreibt.

Verbreitung und Werbung

Ein weiterer Faktor, der das Interesse an Onlinevideos steigert, ist, dass sie sehr leicht verbreitet werden können. Soziale Netzwerke ermöglichen es einem, Inhalte hochzuladen und zu teilen. Facebook ist hierfür das bekannteste Beispiel, obwohl auch Twitter und ähnliche Seiten einem solche Dienste anbieten. Allein durch Social-Media-Kanäle wurden 43% der Befragten aufmerksam auf bestimmte Clips.
Auch für das Feld Online Marketing sind solche Videos von Interesse. Vor dem Video lässt sich eine kurze Werbung schalten, die man sich oftmals ansehen muss, um zu dem eigentlich Interessanten zu gelangen. Diese sollte, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers nicht zu verlieren, maximal zehn Sekunden lang sein. Manchmal ist die Werbung auch während des Videos zu sehen. Entweder als kurze Sequenz, ähnlich einer Werbepause, oder als Pop-Up.
Eine weitere Verbreitungsart ist Mundpropaganda. Sieht man ein Video als besonders erfrischend oder witzig an, erzählt man einem Freund davon. Der Zugang zu den Spots ist leicht. Der Freund kann sein Smartphone oder Tablet nutzen, online gehen, den Clip schauen und auf Facebook teilen oder weiteren Freunden davon erzählen. Ein wahrer Traum für jeden, der im Feld Marketing tätig ist; Promotion durch den Kunden selbst.
In der Öffentlichkeit muss man nicht einmal darauf achten, dass man Andere mit der Lautstärke eines Spots stört. Man kann die Untertitel aktivieren und den Inhalt ohne Ton sehen.

unser Fazit

Onlinevideos sind stark im Kommen und werden wohl auch künftig als Informations- und Unterhaltungsquelle dienen.
The following two tabs change content below.
Hallo lieber Leser, ich schreibe in diesem Blog über Aktuelles und Interessantes aus unserem direkten Firmenumfeld aus dem Bereich Onlinemarketing und Social Media Marketing. Ich freue mich auf spannende Diskussionen.Meine Qualifikationen: zertifizierter Online-Marketing-Manager (macromedia), zweifach ZdK-zertifizierter Automobilverkäufer (BMW, Mercedes) mit über 16 Jahren Berufserfahrung, Ausbildung zum Verkaufsleiter (BMW), Coach für Nachwuchsverkäufer innerhalb der ZdK-zertifizierten Ausbildung. Als Dozent für Onlinemarketing bin ich u.a. bei der Macromedia-Akademie, München tätig.
2016-09-26T13:28:25+00:00 Von |Online Marketing|

Hinterlassen Sie einen Kommentar