Authentizität ist im Online Marketing für jedes Unternehmen extrem wichtig, denn die Zukunft ist digital. Doch auch im digitalen Marketing gibt es Trends.
Was liegt momentan im Fokus? Was ist im Online Marketing ein Evergreen? Worauf sollten Unternehmen beim digitalen Marketing achten? Wie erreiche ich meine Zielgruppe am Besten und trete mit dieser in Interaktion?

Content ist und bleibt King

Ganz gleich, welche Trends es im Online Marketing gibt: Ohne den richtigen Content, also die richtigen Inhalte, gibt es keinen Mehrwert.
Mit zielgerichteten Content Marketing erreicht man die potentielle Zielgruppe und bindet sie im besten Fall langfristig an das Unternehmen. Dazu muss allerdings einiges an Vorarbeit geleistet werden, beispielsweise muss analysiert werden, welche Zielgruppe man eigentlich erreichen möchte und wie sie begeistert werden kann.
Gutes Content Marketing ist sehr viel mehr als einfach nur nette Text und Suchmaschinenoptimierung. Vielmehr müssen Werbetreibende eine Marketingstrategie zurechtlegen, die potenzielle Kunden durch Touchpoints von der ersten Minute an in der Buyer Journey begleiten – egal ob im B2B oder im B2C Bereich.
Die beliebtesten Content Formate sind Blogbeiträge, White-Paper und How-To, also Ratgeber. Aber auch Newsletter, Pressemeldungen und selbst Social Media Posts gehören zum Content-Marketing.

Personalisierung

Die individuelle Kundenansprache wird im Jahr 2020 für jedes Unternehmen zum Pflichtfach. Über 40% der potentiellen Kunden brechen ihren Besuch im Webshop vor Kaufentscheidung ab, wenn dieser nicht auf sie und ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Personalisierung ist also sehr wirksam, und das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Den richtigen Inhalt zum richtigen Zeitpunkt automatisiert präsentieren. Trotzdem tun sich viele Unternehmen immer noch sehr schwer damit.
Der Schlüssel für eine erfolgreiche Personalisierung ist die KI – die so genannte „künstliche Intelligenz“. Diese analysiert Kunden- bzw. Nutzerdaten blitzschnell und kann so personalisierte Angebote in Echtzeit anzeigen. Ferner werden durch die Verwendung von Algorithmen, Verhaltensmuster von Benutzergruppen ausgewertet, um auf die Interessen einzelner Personen zu schließen und gezielt personalisierte Werbung zu schalten.

 

Sprachassistenten

Sprachassistenten erobern zunehmend den Markt und liegen im Trend. Sie sind ein wichtiger Marketingkanal. Durch den Einsatz von Sprachassistenten werden vermehrt private Daten potentieller Kunden preisgegeben. Durch die sprachliche Sucheingabe kann beispielsweise anhand der Stimme die aktuelle Stimmungslage erkannt werden. Somit ist es möglich Werbung auf Basis von erfassten Sprachdaten auf das körperlichen Wohlbefindens eines Nutzers zu schließen und die Werbung dementsprechend zu emotionalisieren, sowie zu personalisieren.

 

Augmented Reality

Erweiterte Realität – wie Augmented Reality übersetzt heißt, war vor einigen Jahren noch pure Science Fiction. Doch zwischenzeitlich findet man sie in unserem Alltag fast überall – die bekannteste Anwendung sind wahrscheinlich die Selfie-Filter von Instagram, Snapchat und Co.
Die Augmented Reality lässt sich hervorragend im Digitalen Marketing nutzen. Das beste Beispiel hierfür ist wohl Online-Shopping. Mit einer App kann kann getestet werden, wie Möbel in den eigenen vier Wänden aussehen, ohne diese gleich kaufen zu müssen. Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos.

Digitales Marketing sollte immer ganzheitlich betrachtet werden. Denn eines ist klar: Was bringt der schönste personalisierte Web-Shop oder das beste White-Paper, wenn ein potenzieller Kunde mich im Netz nicht findet?
Es gilt immer, die Schnittmengen der einzelnen Trends zu berücksichtigen und diese geschickt miteinander zu verknüpfen.