Social Media – Facebook, Instagram, Twitter und Co. sind die am häufigsten genutzten Kommunikations- und Netzwerk-Portale, auf der Menschen auf verschiedenste Arten ihre persönlichen Gefühle, Meinungen und Gedanken teilen können.
Aufgrund des Anstiegs der großen Anzahl von Nutzern auf der ganzen Welt bietet die Popularität der sozialen Medien aber gleichzeitig auch Geschäftsinhabern die Möglichkeit, diese Kommunikationsarten zu nutzen, um für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, potenzielle Kunden zu erreichen und mit ihnen zu kommunizieren.

Die sozialen Medien sind mittlerweile zu einer breiten Plattform für Online Marketing geworden. Es geht darum seine Zielgruppe gezielt zu erreichen, mit diesen in Interaktion zu treten und gleichzeitig den Bekanntheitsgrad der Marke und des Unternehmens – sei es ein Restaurant, ein Friseursalon oder ein Handwerksbetrieb – zu steigern.

Postings und Messenger-Dienste bieten einen großen Mehrwert und helfen, Menschen online zu verbinden und Social-Media-Marketing, am besten im Zusammenarbeit mit einer darauf spezialisierten Agentur, trägt dazu bei, Online-Kontakte zu lukrativen Geschäftskunden zu konvertieren.

5 Gründe, warum Social Media für Unternehmen wichtig ist:

1. Bestehende Kunden erreichen
Eine Geschäftsseite in den sozialen Medien lädt bestehende Kunden des Unternehmens ein, ihnen zu folgen. Man kann mit ihnen über verschiedene Kommunikationsstrategien wie Postings und Messenger-Dienste kommunizieren und sie über die neuesten Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens auf dem Laufenden zu halten.

Sobald die Followerzahl wächst, tritt eine größere Anzahl von Personen bei, die wiederum zu einer direkten Kommunikationsquelle werden, um mit der richtigen Zielgruppe zu interagieren und sie dazu zu bewegen, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen und zu kaufen.

2. Effektive Kundenbindung
Social Media ist der wohl am besten geeignete Ort für Kundenbindung und die dazugehörige Kundenkommunikation. Die Follower können problemlos miteinander und dem Unternehmen interagieren und ihre Ansichten und Meinung teilen. Sie können dem Unternehmen direktes Feedback geben oder Fragen stellen. Das Unternehmen wiederum kann direkt auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen, Erfolgsfaktoren messen und weitere Kommunikationsstrategien in den eigenen Geschäftsprozessen integrieren.

Kundenbindung ist sehr wichtig, um ein Netzwerk an Interessenten und Kunden auf- und auszubauen und es gibt unter den vielen Kommunikationsarten dafür keine bessere als Facebook, Instagram und Co..

3. Einfaches Reputationsmanagement
Ob großer Konzern oder lokaler Zwei-Mann-Betrieb – jeder Unternehmer ist besorgt über den Ruf seines Unternehmens und möchte ein positives Image seiner Marke etablieren und aufrechterhalten. Am besten geht das, indem man authentisch wirkt, direkt mit Kunden interagiert und ihre Probleme löst. Dazu gehört es auch negative Kommentare ernst zu nehmen, auf sie zu reagieren und bestmöglich zu entkräften.

Die sozialen Medien ermöglichen es jede Aktivität des Online-Publikums zu überwachen. Was sagen die Menschen über das Unternehmen und welche Wahrnehmung hat das Publikum von der Marke oder dem gesamten Unternehmen? Ob positiv oder negativ – man kann auf jede Reaktion direkt und in Echtzeit reagieren.

4. Soziale Verantwortung zeigen
Das Ziel einer Agentur, die Social-Media-Optimierungsdienste anbietet, besteht nicht nur darin, die Website und den Online Auftritt oder das Markenimage des Unternehmens zu verbessern, sondern es bietet auch die Möglichkeit, die soziale Verantwortung des Unternehmens gegenüber der Gesellschaft und den daran beteiligten Personen zu zeigen.

Unternehmen können Veranstaltungen oder andere Aktivitäten fördern, soziale Projekte unterstützen und ihr Publikum dazu ermutigen, sich ebenfalls zu beteiligen und sich zu engagieren, wovon der gesamten Ruf des Unternehmens enorm profitieren kann.

5. Geschäftskontakte generieren
Neben der sozialen Interaktion konzentriert sich eine digitale Marketing Agentur, die Marketingdienstleistungen für soziale Medien anbietet, auch darauf, Leads zu generieren, um neue Kunden, sowie Geschäftspartner anzuziehen und den Umsatz zu steigern. Außerdem können Online-Anzeigen geschaltet werden, um für das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung mit Pay-per-Click Modellen zu werben, die je nach Budget und Bedarf angepasst werden können.

Das Beste an der Durchführung einer Kampagne in den sozialen Medien ist, dass sie vergleichsweise erschwinglich ist und man das Publikum nach Alter, Geschlecht, Ort, Ausbildung und Arbeitsbereich usw. gezielt auswählen kann. Das Geniale: Die sozialen Medien bieten auch interaktive Einblicke und Berichte zu jeder Kampagne. Mit den Analysewerkzeugen lassen sich die Aktivitäten genau verfolgen und gezielt optimieren.

So geht effektive Unternehmenskommunikation!