WordPress ist im Grunde genommen eine großartige Sache. Über 33 Prozent aller Webseiten weltweit verwenden es inzwischen. Allerdings geht WordPress nicht unbedingt mit einem guten Ranking bei Google einher – zumindest nicht ohne die richtigen SEO-Tools und das richtige SEO-Wissen. Um das ideale WordPress SEO zu erreichen, müssen einige Dinge beachtet werden auf die im folgenden Artikel eingegangen wird.
So manch ein Experte, WordPress Spezialist oder WordPress Agentur hat sich dies bezüglich bereits den Kopf zerbrochen und mittlerweile gibt es einige gute Strategien das SEO seiner WordPress basierten Website einfach zu optimieren und zu verbessern.

Das Hosting

Schnelle Ladezeiten bringen ein besseres SEO einher und um das zu erreichen ist das Hosting entscheidend. Google & Co. erkennen wie schnell die Ladezeiten auf Webseiten sind und ranked diese entsprechend. Vereinfach gesagt: Je schneller Ihre Webseite lädt desto höher wird die Website in den Suchergebnissen der Suchmaschine angezeigt. Sparen Sie deshalb nicht beim Hosting und wählen Sie gut. Ein Experte bzw. WordPress Spezialist sollte sich bei der Auswahl schon etwas Zeit nehmen. Ein gutes, performantes Hosting von Websites ist bei jeder Webseitenerstellung das A und O – und ein späterer Umzug web von einem langsamen Webhoster, hin zu einem schnelleren Webhoster ist immer mit Aufwand und zusätzlichem Stress verbunden.

Das richtige WordPress Theme

Google & Co. lieben gute Themes – denn im Prinzip ist der Code, den so ein Theme produziert das, was dann eine Suchmaschine auslesen kann. Mit einem Theme geht immer eine Art Kompromiss ein… – denn ein Theme sollte optisch einiges mitbringen und dennoch einen schlanken Code produzieren. Viele Themes sind entweder superschlank, bieten allerdings kaum optische Besonderheiten, andere sind einfach die übergewichtig für die optischen Ansprüche die man aktuell an seine Webseite stellt…
Je länger man an einem bestimmten Projekt arbeitet, desto schwerer wird in der Regel der Wechsel zu einer anderen, vielleicht professionelleren WordPress-Theme. Und genau deshalb sollten Sie die Theme Entscheidung nicht überstürzen, und bei der Webseitenerstellung Ihrer Websites unbedingt auf die richtige Theme Rücksicht nehmen.
Hier ein paar Kriterien die ein WordPress Spezialist für eine gute Theme berücksichtigen sollte:
  • Performance und Geschwindigkeit
  • Eventuelle Features die Sie für Ihr Projekt brauchen
  • Erweiterungsmöglichkeiten
  • Flexibilität und Gestaltbarkeit
  • optimaler Support

Die optimalen WordPress SEO-Plugins

Die richtigen Plugins können Sie beim Suchmaschinenoptimieren gewaltig nach vorne bringen. Eines davon ist Yoast SEO. Yoast ist bezüglich Suchmaschinenoptimierung wohl das am meisten verbreiteste Plugin weltweit. Es bietet hierzu unglaublich viele, einfach umsetzbare und dennoch komplexe Funktionen die Ihnen Kontrolle über Ihre Webseite geben. Zu Beginn sollte ein sogenanntes „Fokus Keyword“ festgelegt werden, um dann Ratschläge vom Yoast-Plugin zur Optimierung der jeweiligen Webseite zu bekommen.  Das SEO-Plugin „Yoast SEO“ bietet ein informatives und übersichtliches Ampelsystem, mit dem selbst Laien auf einen Blick den Optimierungsgrad der jeweiligen Webseite erkennen, sogar bevor diese veröffentlich ist. Auch wir als WordPress Agentur setzen sehr oft, aber nicht immer (Anwendungsfall bezogen!) dieses Plugin für eine gewisse SEO-Grundoptimierung bei unseren und den Kundenwebsites ein.

Die Search Console

Eines der wichtigsten Werkzeuge was Suchmaschinenoptimierung angeht ist wohl die Search Console der Suchmaschine. Alle bedeutenden Suchmaschinen bieten eine eigene Search Console an. Dieses Tool bietet eine gratis Analyse der Suchergebnisse. Gleichzeitig bietet die Search Console diverse Einstellungen um die Webseite in der jeweiligen Suchmaschine weiter zu optimieren. Des weiteren zeigt Ihnen die Search Console auch die  Backlinks, findet technische Fehler und gibt Einblick in die Traffic Statistiken. Schädliche Backlinks können identifiziert und gegebenenfalls entfernt werden.

WordPress SEO – unser Fazit

Lassen Sie sich nicht vormachen – SEO ist keine einmalige Sache – SEO ist nichts was „schnell“ passiert – und SEO bedarf neben einer richtigen Strategie auch den richtigen Content und Consulting, Monitoring, Consulting, Monitoring, Consulting, Monitoring, Consulting, Monitoring und… Consulting sowie Monitoring! Die SEO-Plugins von WordPress helfen natürlich bei den einzelnen Optimierungsmaßnahmen, allerdings müssen heute je nach Suchmaschine bis zu 200 Kriterien erfüllt werden, damit ihre Website auch optimal rankt – und somit sind wir als WordPress Agentur mit einem großen Wissensvorsprung für unsere Kunden tätig, um eine gute und schöne Webseite auch auffindbar zu machen.