WordPress 4.2 – Erste Betaversion erschienen

Home » Wordpress » WordPress 4.2 – Erste Betaversion erschienen

WordPress 4.2 – Erste Betaversion erschienen

WordPress hat eine ständige Weiterentwicklung – das CMS System „lebt“ (entgegen anderen CMS Systemen) von der schnellen und permanenten Weiterentwicklung, und die sehr starke Community der WordPress Entwickler zieht die Deadline für Verbesserungs-Tickets sehr eng um die Verbesserungen in die Releases einfliessen lassen zu können, ohne sich in Details zu verzetteln.

Der Release von WordPress in der Version 4,2 ist für den 22. April 2015 geplant, seit 11. März wird an der ersten Beta-Version gearbeitet und schon jetzt gibt es mit WordPress 4.2 Beta 1 nun bereits die erste Testversion des kommenden WordPress-Releases, das bereits einige Neuerungen – etwa das komplett überarbeitete Press-This-Feature – bereithält. Drew Jaynes hat sie im WordPress-Blog bereits vorgestellt.

Neuerungen in WordPress 4.2 Beta 1

Die WordPress-Entwickler haben also seit dem 11. März fleißig an der Implementierung neuer Features sowie zahlreichen Verbesserungen gearbeitet, die sich nun in der ersten Beta der neuen WordPress-Version wiederfinden – unter anderem beispielsweise die Überarbeitung von „Press This“, wodurch das Teilen von Web-Content weiter vereinfacht werden soll.

Das Wechseln zwischen bereits installierten WordPress-Themes  wird vereinfacht:

Mit der neuen WordPress-Version 4.2 wird es möglich sein, direkt im Customizer ein Theme zu wechseln und nicht wie bisher dort nur das gerade aktive Theme anzupassen.

Auch der Workflow zum Updaten und Installieren von WordPress Plug-ins wird ab der WordPress-Version 4.2 intuitiver gestaltet:

Bisher war es so, dass bei einem anstehenden Plugin-Update nach einem Klick auf „Jetzt aktualisieren“ eine komplett neue Seite geladen wurde, auf der der Status der Aktualisierung zu sehen war. Mit der neuen Version WordPress 4.2 wird dieser Workflow komplett neu, denn wer ab Version 4.2 auf der Plugin-Seite auf „Aktualisieren“ klickt, erhält eine Lade-Animation unter dem Eintrag, die durch eine Erfolgsmeldung ersetzt wird, sobald das Update abgeschlossen ist – die Plugins werden also im Hintergrund aktualisiert und die Seite muss weder verlassen noch neu geladen werden.

Desweiteren bringt WordPress 4.2 Beta 1 auch den erwarteten Emoji-Support.

Natürlich wird die WordPress Version 4.2 auch für Entwickler einige Neuerungen bereit halten. Die neue WordPress-Version wird beispielsweise eine neue wp.a11y.speak()-Funktionalität und named-clause-Support sowie Veränderungen bei der Taxonomy aufweisen.

Wer bei der Beta-Version helfen will Fehler zu finden, kann auf der WordPress-Seite die Beta Version die dort bereits zum Download zur Verfügung steht ausprobieren und Erkenntnisse direkt an das Entwickler-Team weiterleiten.

Wir werden bei den kommenden WordPress Schulungen in München sicherlich auch auf die bis dahin sicherlich fast finale Version 4.2 von WordPress eingehen und die Weiterentwicklungen „live“ zeigen.

The following two tabs change content below.
Hallo lieber Leser, ich schreibe in diesem Blog über Aktuelles und Interessantes aus unserem direkten Firmenumfeld aus dem Bereich Onlinemarketing und Social Media Marketing. Ich freue mich auf spannende Diskussionen.Meine Qualifikationen: zertifizierter Online-Marketing-Manager (macromedia), zweifach ZdK-zertifizierter Automobilverkäufer (BMW, Mercedes) mit über 16 Jahren Berufserfahrung, Ausbildung zum Verkaufsleiter (BMW), Coach für Nachwuchsverkäufer innerhalb der ZdK-zertifizierten Ausbildung. Als Dozent für Onlinemarketing bin ich u.a. bei der Macromedia-Akademie, München tätig.
2016-10-25T08:51:17+00:00 Von |Wordpress|

Hinterlassen Sie einen Kommentar